Partnerschule Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing

Was Oberösterreich mit Bayern verbindet? In beiden Bundesländern werden gerne Weißwürstel gegessen. Was aber Wels Besonderes mit Straubing verbindet? Diese beiden Städte sind seit 45 Jahren Partnerstädte und die Kooperation soll durch die Schulpartnerschaft, mit der Schule, die auch genauso heißt wie unsere - das Brucknergymnasium - noch verstärkt werden.

Hier geht's zur Website unserer Partnerschule.

Partnerschule Gymnásium Jírovcova 8 České Budjĕovice

Als es im November 2017 im Rahmen einer Erasmus-Netzwerkveranstaltung in Freistadt zu einem ersten Treffen zwischen Vertretern des Brucknergymnasiums sowie des Gymnasiums in Budweis kam, bildete dies den Auftakt zu einer Kooperation, die im September 2018 in die Genehmigung des bei der Europäischen Kommission eingereichten Projekts mit dem Titel "Danube/Vltava– Common Cultural Heritage" mündete.

Das Projekt ist mit einer Laufzeit von 24 Monaten anberaumt und stellt die Auseinandersetzung mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden in kultureller Hinsicht zwischen den Regionen Oberösterreich und Südböhmen im Allgemeinen bzw. zwischen Wels und Budweis im Besonderen in den Vordergrund.

Von beiden Schulen werden jeweils ca. 30 Schüler/innen der 9. Schulstufe (im Brucknergym sind dies ausgewählte Schüler/innen der 5A, 5B und 5N) im Rahmen von mehreren dreitägigen Mobilitäten in das Nachbarland reisen und dort zu den folgenden drei Themen komplexen arbeiten: (1) Sprache (2) Kultur und (3) Medien.

Hier geht's zur Website unserer Partnerschule.

Lycée La Hotoie, Amiens (Hauts-de-France / Nordfrankreich)

Im Rahmen der Kooperationspartnerschaft zwischen der Bildungsdirektion OÖ und der Académie d’Amiens gibt es seit Jänner 2021 eine Zusammenarbeit mit dem Lycée La Hotoie in Amiens. Das Lycée liegt inmitten des Stadtparks La Hotoie und bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Zweigen an, darunter einen Sportzweig, einen Sprachenzweig, einen naturwissenschaftlichen Zweig sowie einen Schwerpunkt für Gastronomie und Hotellerie. Das aktuelle Projekt, an dem Schüler*innen der 5. Klasse des Brucknergymnasiums und gleichaltrige Schüler*innen des Lycée La Hotoie in einem Team zusammenarbeiten, bezieht sich auf die Agenda 2030 der Vereinten Nationen zu Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Hier geht's zur Website unserer Partnerschule.

Istituto Comprensivo Bastia 1, Bastia Umbra (Umbrien, Italien)

Seit Beginn des Erasmus+-Projekts zur europäischen Renaissance im Schuljahr 2020/21 zählt das Istituto Comprensivo Bastia 1 zu unseren Partnerschulen. Das Istituto umfasst zwei Kindergärten, zwei Volksschulen und eine weiterführende Schule der Sekundarstufe 1 (Colomba Antonietti), aus der unsere Projektpartner kommen. Etwa zehn Prozent der rund 1000 Schüler*innen haben Migrationshintergrund, ungefähr 4% sind Schüler*innen mit besonderem Förderbedarf. Hervorzuheben ist neben dem Fokus auf inklusiver Pädagogik der Sprachenschwerpunkt mit den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch. Auch Theaterarbeit spielt eine bedeutende Rolle. Am aktuellen Projekt nehmen Schüler*innen der 4. Klasse des Brucknergymnasiums und Schüler*innen unserer griechischen Partnerschule, dem Gymnasio Bizaniou teil.

Hier geht's zur Website unserer Partnerschule.

Gymnasio Bizaniou, Bizani /Ioannina (Epirus, Griechenland)

Die Kooperation mit unserer griechischen Partnerschule besteht seit dem Schuljahr 2020/21 (Erasmus+-Projekt zur europäischen Renaissance). Das Gymnasio Bizaniou befindet sich in Bizani, das 10 Kilometer von der Hauptstadt der Region Epirus, Ioannina, entfernt ist. Ungefähr 70 Schüler*innen, die aus den umliegenden Gemeinden kommen, werden von 18 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Nach Englisch können die Schüler*innen Französisch oder Deutsch als zweite lebende Fremdsprache lernen. Neben digitaler Bildung spielt Theaterarbeit (inklusive Tanz) eine große Rolle. Am aktuellen Projekt nehmen Schüler*innen der 4. Klasse des Brucknergymnasiums und Schüler*innen unserer italienischen Partnerschule, dem Istituto Comprensivo Bastia 1 teil.

Hier geht's zur Website unserer Partnerschule.