nawi

 

 

nawi

Nawi ist die Weiterführung des Laborunterrichts der 3. und 4. Klasse. Ein Unterschied dazu besteht darin, dass im Nawi mehr Zusammenhang zwischen den beiden Fächern Physik und Biologie ist. So wird auch ein gemeinsames Protokoll, namens Portfolio erstellt. Am Ende des Semesters werden die Werke dann vor der ganzen Klasse präsentiert.

Kennzeichen:

  • verbindet die Fächer Biologie und Physik in der 9. und 10 Schulstufe
  • Schwerpunkt 9. Schulstufe: Die Bedeutung des Lichts auf Mensch, Tier und Pflanze; Das Modell "Lichtstrahlen" - Geometrische Optik
  • Schwerpunkt 10. Schulstufe: Gehör, Lärm und Gesundheit; Schallwellen und Wellenoptik
  • Geblockter Unterricht, vorwiegend experimentell in geteilter Klasse
  • Vorteil der individuellen Betreuung und der Flexibilität einer kleinen Gruppe
  • Realbegegnungen mit Forschungsinstitutionen und medizinischen Anstalten
  • Die Auswahl der Themen sind innerhalb eines Rahmens flexibel
  • Die in der Unterstufe angeeigneten Kompetenzen und Fertigkeiten werden im NAWI-Unterricht von den SchülerInnen selbständig angewendet und ausgebaut
  • Abschließende Präsentation des Gelernten in Form eines Portfolios, einer Powerpointpräsentation oder eines Webauftrittes auf der Schulwebsite

Aussagen von SchülerInnen des n-Zweiges:

"...Im NAWI werden das logische Denken, das praktische Arbeiten und die Teamfähigkeit gefördert. Das sind alles Eigenschaften die im späteren Leben sehr wichtig werden, egal welchen Berufsweg man einschlägt..."

"...Im zweiten Semester gibt es die Möglichkeit, unser Wissen interessierten SchülerInnen der 4. Klassen von Welser Volksschulen weiterzugeben. Das ist für uns aber auch für die "Kleinen", die wir ja vielleicht auf den Geschmack gebracht haben uns einmal zu "nachzufolgen", eine gelungene Abwechslung."

"Im NAWI-Unterricht werden das logische Denken, das praktische Arbeiten und die Teamfähigkeit gefördert."

Wochenstunden:

  • 5.Klasse: 2 Std. (14-tägig)
  • 6.Klasse: 2 Std. (14-tägig)

LehrerInnen:

  • OStR.Mag. Inge Fizek
  • MMag. Claudia Kriechbaum
  • Mag. Christoph Neuhold
  • Mag.DI Markus Ortbauer

 

  • MMag.Dr. Andreas Schermaier
  • Mag. Birgit Stöffler
  • Mag. Christian Walter
  • Mag. Beate Zimmerberger

Beispiel 1

Beispiel 2

Beispiel 3

Beispiel 4

Beispiel 5

Beispiel 6