Handynutzung am Brucknergym

Handys sollen grundsätzlich beim Betreten des Schulhauses ausgeschaltet und erst nach Unterrichtsschluss wieder eingeschaltet werden.

Die aktive und passive Verwendung eines Handys im Unterricht ist lt. SGA-Beschluss im Jänner 2000 ausdrücklich untersagt (Handy wird abgenommen und muss vom Erziehungsberechtigten aus dem Sekretariat abgeholt werden).

Bei der SGA-Sitzung am 05. Oktober 2010 wurde dieser Passus um folgende Bestimmungen erweitert:

  • Vor Schularbeiten und Tests müssen Schülerinnen und Schüler ihre Handys beim Klassenlehrer abgeben (auf den Lehrertisch legen).
  • Wird bei einer Schülerin/einem Schüler trotzdem ein Handy gesichtet (egal, ob eingeschaltet oder nicht), gilt dies als unerlaubtes Hilfsmittel und bedeutet, dass die Arbeit nicht beurteilt wird!

Direktorin OStR Mag. Elisabeth Kölblinger