download

 

Verhaltensregeln in den Informatikräumen

Für die Benutzung von schulischen EDV-Einrichtungen durch Schülerinnen und Schüler gilt an unserer Schule in Anlehnung an die geltenden gesetzlichen Bestimmungen folgende Nutzungsordnung. Die Medienausstattung in unserer Schule steht allen Schülerinnen und Schülern während des Unterrichts zur Verfügung, sofern diese sich an die anschließenden Regeln halten:

  • Grundsätzliche Verhaltensregeln in den Informatikräumen
    Die Informatikräume dürfen nur unter Aufsicht und Verantwortung einer Lehrkraft betreten und benutzt werden. Weiters ist das Essen und Trinken in den Informatikräumen strengstens verboten und jede Schülerin/jeder Schüler verlässt nach Beendigung des Unterrichts seinen Arbeitsplatz sauber und geordnet.
  • Sorgsamer Umgang
    Jede Nutzerin / jeder Nutzer muss mit den Computern, Druckern, Scannern etc. sorgsam umgehen. Probleme und Schäden sind unverzüglich der aufsichtsführenden Lehrkraft zu melden. Veränderungen am Betriebssystem oder den Systemeinstellungen sind nicht erlaubt. Bei fahrlässigen und vorsätzlichen Beschädigungen hat der Verursacher den Schaden zu ersetzen.
  • Einsatz der Ausstattung nur für schulische Zwecke
    Die Ausstattung darf nur für schulische Zwecke benutzt werden. Downloads für private Zwecke (Musikdateien, Videofilme, Spiele und andere Programme etc.) sind verboten. Software darf nur durch die Informatikkustoden installiert werden.
    Im Rahmen der Internetnutzung dürfen im Namen der Schule weder Vertragsverhältnisse eingegangen noch kostenpflichtige Online-Dienste abgerufen werden.
  • Datenschutz und Daten
    Auf schulischen Rechnern gibt es keine privaten Verzeichnisse. Lehrer haben grundsätzlich die Möglichkeit und sind aufgrund der ihnen obliegenden Aufsichtspflicht auch im Einzelfall dazu angehalten, die von Schülerinnen und Schülern erstellten Daten, Verzeichnisse und die besuchten Webseiten zu kontrollieren. Sie können alle Aktivitäten am Rechner beobachten und eingreifen.

Jeder Aufruf, insbesondere auch im Internet, wird automatisch aufgezeichnet. Die Nutzungsprotokolle werden systematisch kontrolliert und machen eventuelle Verstöße gegen die oben angeführten Regeln sichtbar.

Absichtliche Regelverstöße bei der Nutzung der Informatikräume werden ausnahmslos an die Direktion gemeldet und können neben dem Ausschluss von der Nutzung des Computers auch schulordnungsrechtliche Maßnahmen zur Folge haben.