Etikette Bruckner - Damit das Klima stimmt

Ein gutes "Schulklima" ist wichtig, damit alle im Brucknergym sich wirklich wohl fühlen können, das gilt für SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und nicht zuletzt für das Personal im Haus gleichermaßen.

Gegenseitige Wertschätzung, Achtsamkeit, Vertrauen, freundlicher Umgang miteinander, Schonung der Ressourcen und vieles mehr, sind Themen dieser Kampagne. Im Mittelpunkt der Kampagne steht "Etikette Bruckner", eine Kunstfigur, die auf Plakaten und in Videoclips erscheint, um wichtige Themen eines guten Umgangs miteinander und mit den Ressourcen anzusprechen. Mehrmals im Schuljahr soll ein Diskussionsprozess in allen Klassen zustande kommen, an dessen Ende Ideen und Beiträge gesammelt und umgesetzte werden.

Etikette Bruckner ist eine von uns. Als erfundene Figur steht sie stellvertretend für jeden und jede von uns, die wir am Alltag im Brucknergymnasium mitwirken. Jeder und jede hat durch sein/ihr Verhalten die Möglichkeit und Verantwortung, in das Schulgeschehen einzugreifen und es mitzugestalten.

Etikette will dabei Mut zur Veränderung machen, die Kreativität des Einzelnen wecken und zeigen, dass auch die Behandlung von ernsten und oft nicht einfachen Themen sinnvoll gemeinsam geschehen kann.

Für die Rolle der Etikette gab es vor dem Sommer ein Casting in der 1d Klasse. Franziska Lehner verkörpert das pfiffige Mädchen, die einen wachen Blick für alles hat, was zum Problem werden könnte und sich davon nicht so schnell entmutigen lässt. Etikette wird im nachfolgenden Vorspann der Videoclips, umgeben von ihren Freundinnen und Freunden, vorgestellt. Im rechten Augenblick hat sie eine gute Idee... "Damit das Klima stimmt" lautet ihr Slogan.

Etikette Bruckner greift immer wieder wichtige Themen auf und bringt sie auf ihre Weise witzig und kreativ zur Sprache.