Die neue Schulbibliothek ist eröffnet!

Am Tag des Gymnasiums, den 30. November 2015 wurde die neue Schulbibliothek eröffnet. Sie ist nicht zu übersehen. Kommt man durch den Haupteingang, steht man direkt vor der Bibliothek. Eine bessere Position kann man sich gar nicht wünschen.

Die Bibliothek hat eine Größe von 154 m² und bietet Platz für 10.000 Bücher und 2.000 Zeitschriften-Hefte. Neben den Computerplätzen und den Tischen zum Lesen und Arbeiten gibt es noch einen Sitzstufen-Bereich. Der wird gerne zum Plaudern genützt. Dort befinden sich auch ein Beamer und eine Leinwand.

Die Glasfront nach Osten bietet einen freien Blick auf den Schulgarten mit seinem Teich.

Ein Blick zurück

Im Juni 1991 wurde die Schulbibliothek das erste Mal eröffnet. Damals hat man österreichweit begonnen, in den Schulen offene Bibliotheken einzurichten. Vorher gab es das im Grunde nicht. In den einzelnen "Lehrerkammerln" gab es zwar einige Bücher für die LehrerInnen und die Klassenlektüre für den Deutschunterricht, aber eine Bibliothek, zugänglich für LehrerInnen und SchülerInnen, die zum Lesen und Schmöckern einladend gestaltet war, war selten.

1989 hat man am Brucknergym für die Bibliothek den großen Gang im ersten Stock adaptiert und eine Klasse als Sitzstufenraum und Präsentationsraum eingerichtet. Das Ministerium stellte Geld zum Ankauf aktueller Jugendbücher und attraktiver Jugendsachbücher zur Verfügung.

Nun konnten die SchülerInnen selbständig die Bücher aus den Regalen nehmen und fanden eine ansprechende Arbeitsatmosphäre vor. Die Bibliothek sollte auch das selbständige Arbeiten der SchülerInnen ermöglichen und fördern. Die Entwicklung des Internet hat dies ebenso begünstigt wie die zunehmende Vielfalt an Sachbüchern für Kinder und Jugendliche.

Im Juni 2014 konnte die neue Bibliothek im Erdgeschoß bezogen und die Bücher wieder aufgestellt werden. An der Stelle sei allen gedankt, die mit ihren Ideen, ihrem Einsatz und ihrer Kraft das Projekt "Neue Schulbibliothek" ermöglicht haben, von der Direktorin über die Architekten, den Schulwarten, den SchülerInnen und KollegInnen und den jungen Flüchtlingen. Dem Nöstergut danken wir für die Lagermöglichkeit der Bücher während des Umbaus.

Willkommen! Wir haben geöffnet!

Die Schulbibliothek hat für alle Altersstufen etwas zu bieten. Und gerne kommen wir den Buchwünschen der SchülerInnen nach. So stehen seit einigen Jahren Mangas und Graphic Novels im Regal.

Wir möchten aber nicht nur die Bestseller anbieten wie "Gregs Tagebücher", die "Schokohexen" oder "Dork Diaries", sondern auch Kinder- und Jugendliteratur, die in der Öffentlichkeit nicht so bekannt ist. Das bedeutet gleichzeitig, dass man z.B. von "Warrior Cats" nicht alle Bände ankaufen kann, sondern nur die Bände 1 - 3. So können die Kinder sich zumindest einen Einblick in diese Reihe verschaffen und mitreden.

Einen wichtigen Beitrag zum Buch-Bestand leisten auch die SchülerInnen, die dankenswerterweise ihre schon einmal gelesenen Bücher für die Bibliothek zur Verfügung stellen.

Englisch und Deutsch

Ein Schwerpunkt liegt auf dem Englischen. Um den Zugang zu englischen Büchern möglichst attraktiv zu halten, haben wir zu einigen Jugendbüchern die englischen Originaltitel angekauft. So finden sich zu "Gregs Tagebuch" auch das Original auf Englisch (Diary of a Wimpy Kid) in der Bibliothek, dazu die entsprechenden Filme und Hörbücher/Audio-Books in englischer Sprache.

Im Bereich Literatur und Deutsch hoffen wir, die Lektüre anbieten zu können, die im Unterricht besprochen und gelesen wird. So vorhanden, kann man sich dazu auch die Verfilmungen auf DVD ausleihen. Die weiteren Entwicklungen des Internet werden zeigen, ob der Bereich DVD noch ausgebaut werden soll.

Für die OberstufenschülerInnen möchten wir hilfreiche Sachbücher für die vorwissenschaftliche Arbeit bereit halten. Wir weisen darauf hin, dass die SchülerInnen die Möglichkeit haben, auch in der Bibliothek des BG Wallererstraße Bücher auszuborgen.

Also: Auf in die Schulbibliothek! Und viel Freude beim Schmökern und Lesen.